Heute kam nun wie zum Ende des vergangenen Jahres angekündigt ein Schreiben des Ministeriums zu den Regelungen für den Unterrichtsstart am kommenden Montag. Diese finden sich auch fortlaufend unter https://km-bw.de/schulbetrieb-nach-weihnachtsferien

Das Wichtigste hier in Kürze:

- Nach derzeitigem Stand wird der Unterricht weiterhin in Präsenz stattfinden.

- Allerdings kann die Schulleitung künftig in Absprache mit dem Staatlichen Schulamt einzelne Lerngruppen oder auch die gesamte Schule in den Fern- oder Wechselunterricht schicken, wenn ein Präsenzunterricht organisatorisch nicht mehr möglich ist. Davon aufgenommen sind die Abschlussklassen 9 und 10.

- Mehrtägige außerunterrichtliche Veranstaltungen sind bis mindestens zum 31.03.2022 untersagt.

- In der ersten Woche nach den Ferien werden in den Klassen tägliche Testungen durchgeführt, danach erfolgen diese wieder drei mal wöchentlich. Ausgenommen von der Testpflicht sind nur noch Personen mit Auffrischungsimpfung oder Genesene mit mindestens einer Impfung.

- Die Schulanmeldung wird in diesem Jahr auch telefonisch, schriftlich oder per Mail möglich sein.

- Sämtliche Elterngespräche können mit Einwilligung der Eltern auch als Videokonferenz geführt werden.

Bitte helfen Sie auch weiterhin mit, dass wir alle auch in Bezug auf das Virus gegenseitig aufeinander passen. Dazu gehört auch, dass sich die Kinder insbesondere nach Urlaubsreisen (aber nicht nur dann) schon vor dem Schulbeginn, bzw. der Benutzung des Schulbusses testen und ganz besonders auf mögliche Krankheitssymptome achten.

Ich wünsche Ihnen schöne Restferien und grüße ganz herzlich,

Thorsten Krischke