Sie sind klein, aber ungeheuer wichtig. Obwohl sie als natürliche Schädlingsbekämpfer, Bodenverbesserer, Nahrungsgrundlage vieler Tiere und zum Bestäuben von Nutzpflanzen unerlässlich sind, wird ihr Lebensraum durch Bebauung immer kleiner. Um dem entgegen zu wirken, hat die Schillerschule Heubach sich bei der EnBW um ein Insektenhotel für den Schulhof beworben und durfte sich darüber freuen, eines  davon zugelost zu bekommen.

Am 29. September konnte Kommunalmanager Lorenz Eitzenhöfer die neue Behausung für die Insekten zusammen mit dem damals noch amtierenden Bürgermeister Frederick Brütting an Rektor Thorsten Krischke, die Lehrerin Iris Klonau und die Kinder übergeben. 

Mit dieser Aktion soll ein Beitrag dazu geleistet werden, das Gleichgewicht in der Natur wiederherzustellen und die heimischen Insekten, vor allem die Wildbienen, dabei zu unterstützen, sich wieder niederzulassen und zu vermehren. Doch zuvor müssen die Bausätze erst einmal von den fleißigen Gewinnern zusammengebaut werden. So verbinden sich handwerkliche Arbeiten mit aktivem Umweltschutz und der Chance, einiges über Insekten und deren Lebensweise zu lernen.